8 Jahre Krieg in Syrien

Ein anhaltender Konflikt

8 Jahre Krieg in Syrien. Das bedeutet 8 Jahre Not, Leid und Entbehrung für viele Kinder und deren Familien. Der Konflikt in Syrien gilt inzwischen als größte humanitäre Krise seit Jahrzehnten. Mehr als 6 Millionen Menschen sind im eigenen Land auf der Flucht, 5,6 Millionen leben im Ausland. Mindestens die Hälfte der Flüchtlinge sind Kinder. Viele von ihnen sind traumatisiert. Sie benötigen Nahrung, Unterkunft und medizinische Versorgung. Vor allem brauchen sie eine Perspektive. World Vision ist in Jordanien, Libanon, Irak und Syrien tätig.

Sorgen wir dafür, dass diese Kinder keine verlorene Generation werden!

AKTUELLE Entwicklungen: (Stand August 2019) 

Nach andauernden schweren Angriffen in der syrischen Provinz Idlib sind dort hunderttausende Menschen auf der Flucht. Es bestehen entsetzliche Zustände. Die jüngsten Luftangriffe auf Idlib hätten große Teile der zivilen Infrastruktur zerstört, berichten Partnerorganisationen von World Vision, mit denen die Hilfsorganisation vor Ort zusammenarbeitet. So seien viele Gesundheitsstationen und Schulen vor allem in den Regionen Nord-Hamma und Süd-Idlib stark beschädigt worden. Angesichts der sengenden Sommerhitze ist auch die Zerstörung von Trinkwasserstellen besonders folgenreich. Mehr als 450 Menschen wurden getötet, darunter über 100 Kinder. Mindestens 450.000 Menschen sind geflohen und suchen Schutz in völlig überfüllten Lagern. Die Hälfte davon sind Kinder.

7 Jahre Syrien

Syrische Flüchtlingskinder erzählen ihre Geschichte

Ob in Syrien, Jordanien, dem Irak oder dem Libanon: Hunderttausende Kinder und Familien sind im Nahen Osten auf der Flucht. World Vision betreibt Kinderschutzzentren und verteilt lebenswichtige Hilfsgüter.

So hilft World Vision vor Ort

Wasser und sanitäre Anlagen.

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und Hygiene sind wichtig, um Krankheiten zu vermeiden – vor allem in den Flüchtlingscamps, wo viele Menschen auf engem Raum leben. Deswegen hat World Vision durch die Instandsetzung der zerstörten oder nicht funktionalen Wasserversorgung durch Leitungen und Wassertanks in Syrien und dem Irak tausenden Flüchtlingen in neuen und bestehenden Flüchtlingslagern geholfen.

Ernährung für Familien 

Von den Strapazen der Flucht sind Kinder, vor allem Babys, besonders geschwächt. World Vision verteilt Nahrungsmittel - Gutscheine an die Familien, damit sie sich mit dem Nötigsten versorgen können. In Jordanien unterstützen wir z.B. die Ernährung in den Schulen und stellen den Schülern in den Flüchtlingscamps gesunde Mahlzeiten und Snacks zur Verfügung. Damit die Kinder konzentriert lernen können. 

Versorgung mit Alltagsgütern

Die Familien mussten oft alles zurücklassen und besitzen nur noch das, was sie am Leib tragen. In Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort verteilen wir unter anderem Decken, warme Kleidung, Öl und Heizöfen. Zusätzlich helfen wir bei der Instandsetzung von Unterkünften in den Flüchtlingscamps im Gebiet der türkisch-syrischen Grenze. Denn ein sicheres Haus schützt nicht nur vor Umwelteinflüssen sondern verschafft den Menschen auch Sicherheit.

Betreuung und Bildung für Flüchtlingskinder

Je länger der Krieg andauert, desto länger sind die Kinder aus der Schule. World Vision ermöglicht ihnen Unterricht in den Flüchtlingscamps, damit sie den Anschluss nicht verpassen. In speziellen Kinder-Zentren können sie zudem spielen und ein Stück Kindheit zurückerlangen. Gleichzeitig erhalten auch Jugendliche und Erwachsenen Weiterbildungsmaßnahmen, wie Computer oder Sprachkurse.

Anna in Jordanien

Unsere Expertin für humanitäre Hilfe, Anna Zügner, war drei Monate in Jordanien und hat die Situation vor Ort miterlebt.

Ihre Spende wirkt vielfach:

  • Sichern Sie die Versorgung der Flüchtlingsfamilien mit Nahrung und sauberem Trinkwasser. 
  • Ermöglichen Sie Flüchtlingskindern, die sonst ohne Bildung bleiben, den Besuch von Förderklassen.
  • Geben Sie traumatisierten Kindern die Chance auf psychologische Betreuung in unseren Kinderschutzzentren.
  • Helfen Sie uns, für die Flüchtlinge Toiletten zu bauen und Hygiene-Artikel an sie zu verteilen. 

Ihre Spende schenkt den Flüchtlingskindern und ihren Familien ein menschenwürdiges Leben!

Informationen und Berichte

Begonnen hat es 2011 mit Protesten gegen das Regime. Geworden ist daraus ein Krieg, der Millionen Menschen in die Flucht getrieben hat.