Norduganda

Nahrungsmittelhilfe und Sicherung der Lebensgrundlage für Flüchtlinge

Im Februar 2019 wurde in Norduganda ein Projekt zur Unterstützung von südsudanesischen Flüchtlingen und den gastgebenden Gemeinden eröffnet. Das Projekt wird von der Austrian Development Agency (ADA) und World Vision Österreich finanziert und von World Vision Uganda umgesetzt.

Südsudanesische Flüchtlinge in Norduganda
Norduganda

Mehr als 1,3 Millionen Flüchtlinge, darunter 700.000 aus dem Südsudan, sind bisher in Uganda untergekommen. Fast täglich erreichen 200 neue Flüchtlinge aus dem Südsudan Uganda. Unser Projekt zielt darauf ab, die Lebensgrundlagen dieser Flüchtlinge und ihrer gastgebenden Gemeinden zu verbessern und deren Nahrungsmittelsicherheit zu gewährleisten.

Durch die Gründung von Spargruppen erzielen wir, dass Haushalte ein stabiles Einkommen erhalten. Die Mitglieder der Spargruppen erhalten Finanztrainings, Zugang zu Mikrokrediten und Unterstützung zur Gründung eigener kleiner Unternehmen. Dadurch können sie ihr Haushaltseinkommen steigern und neue Einkommensquellen erschließen.

Verbesserung in der Landwirtschaft und Förderung von Gleichberechtigung

Die Bewohner und Flüchtlinge erhalten gezielte Unterstützung und Trainings im Bereich der Landwirtschaft. Sie lernen, ihre Anbaupraktiken zu verbessern, den Gemüseanbau von „high value crops“. Sie erhalten Schulungen in der Imkerei und der richtigen Lagerung von Ernteprodukten, lernen die Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte kennen und erhalten Unterstützung bei der Erntevermarktung durch die Vernetzung von Käufern und Verkäufern. Das Projekt hat einen Schwerpunkt in der von Männern und Frauen und wird eine gender awareness-Kampagne durchführen, um positive Vorbilder zu fördern.

Mit dem Projekt schulen wir so 2,500 Menschen. Insgesamt profitieren über 10,000 Menschen von den Projektaktivitäten in Uganda. 

Anna Zügner in Uganda

Hilfe für südsudanesische Flüchtlinge

Anna Zügner erzählt im Video, wie die Situation vor Ort aussieht und was getan werden muss, damit den südsudanesischen Flüchtlingen und den Gastgeberländern geholfen werden kann.

ADA - Österreichische Entwicklungs Zusammenarbeit

In Kooperation mit der
Austrian Development Agency (ADA).