Bildung für syrische Flüchtlingskinder im Libanon

Seit März 2011 herrscht in Syrien der Krieg, der bereits 8 Millionen Menschen - Familien und Kinder – zur Flucht gezwungen hat. Libanon ist eines der Nachbarländer, in denen bereits 900.000 Menschen eine Zuflucht finden konnten, ein Großteil davon befindet sich in der Bekaa Ebene – von ihnen sind mehr als die Hälfte unter 18 Jahren.

Die Kinder üben das Schreiben an der Tafel.

Die Familien mussten alles zurücklassen und sich den meist sehr schwierigen Situationen anpassen. Am meisten trifft es die Kinder, die aus ihrer Umgebung gerissen werden, deren Familien zerstört wurden und die noch keine Möglichkeiten gelernt haben, mit solchen Schicksalsschlägen richtig umzugehen. Durch eine Flucht kann eine Kindheit drastisch beendet werden. Das Schulsystem im Libanon ist der großen Anzahl an Kindern nicht mehr gewachsen und viele Kinder haben keine Möglichkeit mehr, einer schulischen Bildung nachzugehen.

In den Lernzentren lernen die Kinder spielerisch rechnen, lesen und schreiben.

18 Klassen in zwei Lernzentren

Durch die Zusammenarbeit mit KFAS – Kuwait Foundation for the Advancement of Sciences – ermöglichen wir 900 syrischen Flüchtlingskindern zwischen 3-5 Jahren in zwei Lernzentren täglichen Unterricht. Wir versorgen sie mit Nahrung, frischem Wasser und psychosozialer Unterstützung und bieten ihnen einen Ort des Friedens und der Ruhe an. Der Unterricht bereitet die Kinder auf den Eintritt in eine formale Schule vor und sie lernen spielerisch die ersten Grundsteine für das Schreiben, Lesen und Rechnen.

Kinder üben das gerade Erlernte.

Schulung der Eltern

Darüber hinaus umfasst das Projekt die Ausbildung von 36 ErzieherInnen für die Lernzentren und bietet für rund 1.000 Eltern von Kindern zwischen 0-5 Jahren spezielle Kurse über die frühkindliche Erziehung an. Das Projekt ermöglicht die Verteilung von 1.000 Erstausstattungen mit den wichtigsten Utensilien für Kinder von 0-5 Jahren (zum Beispiel Hygieneprodukte, Lernmaterialien und Lernspielzeug, …)

Dieses Projekt wird finanziert von Kuwait Foundation for the Advancement of Sciences (KFAS) und von World Vision verwaltet.

KFAS - Kuwait Foundation for the Advancement of Sciences