Wasser

Sauberes Wasser

Ihre Spende verändert Leben

Wasser

Wasser verändert alles

 

 

Wasser ist ein Menschenrecht

Dennoch haben weltweit 771 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Jeden Tag sterben mehr als 800 Kinder unter fünf Jahren an den Folgen von verschmutztem Wasser. 1,69 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu angemessenen sanitären Anlagen. Durchschnittlich legen Kinder und Frauen in den ärmsten Regionen der Welt täglich 6 Kilometer zurück um Wasser zu holen. Dabei ist sauberes Wasser doch die Grundlage zum Leben.

Wasser macht 70 % der Erdoberfläche und 60 % des menschlichen Körpers aus, und doch ist es für die meisten von uns eine Selbstverständlichkeit. Aber Wasser ist lebensnotwendig – so lebensnotwendig, dass keiner von uns mehr als ein paar Tage ohne Wasser überleben kann. Der Zugang zu Wasser beeinflusst unser Leben in vielerlei Hinsicht, von der Nahrung, die wir zu uns nehmen, über unsere Gesundheit bis hin zu unserer Bildung und unseren wirtschaftlichen Möglichkeiten. 

Den Menschen Zugang zu sauberem Wasser zu verschaffen – und damit zu ihrem Recht zu verhelfen – ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit von World Vision. In vielen Ländern und Projekten haben wir Maßnahmen im Programm, mit denen wir die Wasserversorgung verbessern. Unser Ziel ist, die Menschen langfristig unabhängig von unserer Hilfe zu machen.

Weltweit haben 771 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das bedeutet vor allem für Kinder und Frauen, dass sie täglich Kilometer weit gehen müssen, um zur nächsten Wasserquelle zu gelangen. Das Wasser ist verschmutzt und alles andere als trinkbar. Neben den verheerenden gesundheitlichen Schäden und Krankheiten, die das Trinken von verschmutztem Wasser mit sich bringt, hat es auch Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Bildung. Denn ohne Wasser kann nichts angebaut werden, was wiederum bedeutet, dass zu wenig Nahrung generiert wird. Außerdem besuchen viele Kinder die Schule nicht, da sie täglich weite Strecken gehen, um an Wasser zu gelangen. Die globale Wasserproblematik hat also nicht nur gesundheitliche Auswirkungen. Sie löst Krisen wie Hungersnot, Naturkatastrophen, Konflikte und Unruhen, wirtschaftliche und politische Instabilität aus. 

Wasser gehört zu den Grundvoraussetzungen, die Kinder brauchen, um sich aus der Armut zu befreien. Aus diesem Grund versorgen wir alle 10 Sekunden einen zusätzlichen Menschen und jeden Tag drei weitere Schulen mit sauberem Wasser. World Vision ist der größte nichtstaatliche Wasserversorger weltweit, der sich als Ziel gesetzt hat, 50 Millionen Menschen bis 2030 mit sauberem Wasser zu versorgen. Dass das möglich ist, zeigen unsere bisherigen Erfolge: Seit 2015 haben wir mehr als 25 Millionen Menschen in den ärmsten Regionen der Welt mit sauberem Wasser erreicht.

So hilft World Vision

Stories
Add Image
Wasserversorgung
Headline
Wasserversorgung
Copy

Bohren und Rehabilitieren von Brunnen, Entwickeln von Leitungswassersystemen und anderen lebenswichtigen Wasserstellen.

Add Image
Hygiene
Headline
Hygiene
Copy

Förderung von Hygienepraktiken durch Schulungen und Trainings und das Bereitstellen von Hygieneartikeln.

Add Image
Sanitäre Anlagen
Headline
Sanitäre Anlagen
Copy

Bau und Beaufsichtigung von Latrinen und Handwaschanlagen für Familien in den Gemeinden und Kindern in Schulen.

 

 

Wie sauberes Wasser das Leben verändert, zeigt Nelsons Geschichte. In seiner Gemeinde in Mosambik musste er jeden Morgen um 5 Uhr aufstehen, um für seine Familie Wasser aus dem nächstgelegenen Tümpel zu holen. Durch den Bau eines Brunnens in der Gemeinde, müssen sowohl Nelson, als auch das restliche Dorf nicht mehr stunden lang gehen, um verschmutztes Wasser zu holen. Sie haben nun Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Brunnen
Hygienekits

 

 

Gladys, Saliyangi, Anastasia, Juliet und hunderte weitere Mädchen haben Hygienekits an ihrer Schule erhalten, welche Seifen, Desinfektionsmittel, Bürsten, Taschentücher, Zahnbürsten, Zahnpasta und Menstruationsartikel enthalten. Die Mädchen werden mit Hygienepraktiken geschult, um vor allem auch die Menstruation zu enttabuisieren. 

 

 

Jede dritte Person weltweit hat keinen Zugang zu einer sauberen, sicheren Toilette. Das Fehlen einer geeigneten Latrine ist nicht nur gesundheitsschädlich sondern auch menschenunwürdig. Obwohl viele Gemeinden wissen, dass öffentlicher Stuhlgang ein Gesundheitsrisiko darstellt, haben sie nicht die nötigen Ressourcen, um sanitäre Einrichtungen zu bauen. Aus diesem Grund unterstützt World Vision Gemeinden mit dem Bau von Latrinen und Schulungen zu Hygienepraktiken und richtigem Händewaschen. 

Latrinen

Das hat deine Spende für Wasser 2022 bewirkt

Stories
Add Image
Mosambik
Headline
Mosambik
Copy

- zwei neue Wasserstellen gebohrt
- 1.383 Menschen mit sauberem Wasser versorgt
- 12 Freiwillige mit Hygienepraktiken geschult
-  insgesamt 3.153 Menschen erreicht

Add Image
Sierra Leone
Headline
Sierra Leone
Copy

- drei Wasserstellen und ein Bohrloch repariert
-  9.700 Menschen mit Wasser erreicht
- Wasserleitungen zu einer Schule gelegt
- 724 SchülerInnen mit sauberem Wasser erreicht

Add Image
Eswatini
Headline
Eswatini
Copy

- Installation einer solar betriebenen Pumpe
- Wasserleitungen zu 4 Zapfstellen gelegt
- dadurch verkürzte Wege zur nächsten Wasserstelle
- 450 Menschen erreicht
 

Häufig gestellte Fragen

Question & Answer Section
Question
Wie kann ich helfen?

Mit einer regelmäßigen Spende hilfst du uns dabei, im Notfall noch schneller zu reagieren und zu helfen. Wir können außerdem langfristige Projekte umsetzen, um den Menschen dauerhaften Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen. Außerdem kannst du gerne an unserem Global 6K Walk & Run für Wasser teilnehmen, um 6 Kilometer für Wasser zurückzulegen. 

Question
Wie hilft World Vision den betroffenen Menschen?

Zu unseren Maßnahmen gehören:

- Rehabilitieren von Brunnen
- Bauen von Brunnen
- Ausbau von Wassersystemen und Wasserleitungen
- Schulungen zu Hygienepraktiken
- Bau von Latrinen 
- Bau von sanitären Einrichtungen
- Zugang für Kinder zu Hygieneartikeln
- Einteilung von Wasser für die Landwirtschaft 

Question
In welchen Ländern wird geholfen?

World Vision Österreich konzentriert die Wasser- Hilfe auf folgende Länder:

- Mosambik
- Eswatini
- Sierra Leone 

Question
Warum gibt es die Wasserproblematik?

Aufgrund von Dürre und Mangel an Regen, sind viele Gebiete von Trockenheit geplagt. Um an sauberes Grundwasser zu gelangen, benötigt es große Bohrmaschinen, was sich die Gemeinden nicht leisten können. 

Question
Kann ich meine Spende von der Steuer absetzen?

Ja! World Vision ist ein gemeinnütziger Verein, daher ist deine Spende steuerlich absetzbar. Du musst dich übrigens nicht selbst darum kümmern: Wenn du möchtest, reichen wir die entsprechenden Unterlagen am Jahresende beim Finanzamt für dich ein.

Bitte hilf jetzt!

Wir setzen deine Spende für Wasser dort ein, wo sie am dringendsten benötigt wird.