Fortschrittsbericht 2020

Darum arbeiten wir in Soa

Kinderschutz ist in Sierra Leone nach wie vor ein wichtiges Thema. In ländlichen Gegenden werden 42% der Kinder unter 18 Jahren verheiratet, 19% davon unter 15 Jahren. 44% der Kinder leisten Kinderarbeit. Zwar besuchen 86% die Schule, von ihnen beenden jedoch nur 58% die Grundschule und nur 11% der 7- bis14-jährigen können ausreichend lesen oder gar rechnen. Und das, obwohl Kindern und Eltern kaum etwas wichtiger ist als Schulbildung. Die Gründe: Es gibt kaum Schulbücher oder Lern- und Lesematerialien. Das Lehrpersonal verfügt meist nur über einen mittleren Schulabschluss ohne Unterrichtsausbildung. Auch die Gesundheitssituation ist prekär: Viele Mütter entbinden in ihren Hütten. Entsprechend liegt die Müttersterblichkeit bei 1.120 pro 100.000 Geburten.

 

 

Projektinfo

Vorläufige Projektdauer in Soa: 2029
Schwerpunkte der nächsten Jahre: Gesundheit und Ernährung, Bildung, Kinderschutz

Zahlen Daten Fakten Soa

Einkommenssicherung

47 Spargruppen mit 1.193 Mitgliedern und ihren 2.318 Kindern wurden weiter unterstützt. Vielerorts werden die Spargruppen schon selbstständig gegründet, was besonders erfreulich ist. Die Aktivitäten in den Spargruppen haben vielfältige positive Auswirkungen auf das Wohl der Kinder, der Familien und auf das Selbstbewusstsein der Frauen wie der Dorfgemeinschaft.

Einkommenssicherung SOA
Gesundheit & Ernährung Soa

Gesundheit & Ernährung

34 Mütter-Clubs bekamen Trainings zu den Themen Kinderernährung, Hygiene und Gesundheit. Ein solar-betriebener Brunnen wurde gebohrt, durch den 78 Haushalte Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen haben. Ein Entbindungsraum im zentralen Gesundheitszentrum wurde erweitert – da bisher nur genau ein Bett darin Platz fand. Auch in Soa wurde ein Gesundheitskomitee etabliert, welches bei staatlichen Stellen die Einhaltung der Richtlinien einfordert.

Kinderschutz

Drei Kinderschutzkomitees mit 47 Entscheidungstragenden, 8 Kinder-Clubs mit 200 Schulkindern, 34 Mütterclubs sowie eine Kinderschutzgruppe wurden gegründet und zum Thema Kinderschutz trainiert. 1.200 Eltern wurden unterstützt, nicht vorhandene Geburtsurkunden für ihre Kinder erstellen zu lassen. Außerdem wurde eine landesweite Kampagne gegen sexuellen Missbrauch von Kindern mitfinanziert. Die Kampagne wird mittlerweile von der Frau des Präsidenten weitergeführt und hat ein überwältigendes Feedback.

Kinderschutz Soa
Soa Bildung

Bildung

480 Kinder in Soa lernen in vier neu ausgestatteten Schulen. Eine der Schulen konnten wir sogar mit Unterrichtsmaterialien ausstatten. 8 Lehrerinnen und Lehrer aus 5 unterschiedlichen Schulen werden derzeit fortgebildet. Damit unterstützen wir aktiv die Bildungssituation in Soa.

Darum arbeiten wir inSoa Video

*** Covid-19-Info ***

Die Zahl der bestätigten Fälle im Land steigt kontinuierlich; insbesondere in Freetown, der Hauptstadt. Gegenwärtig bleiben die Menschen zu Hause. Die Schulen sind geschlossen und die Landwirtschaft liegt vielerorts brach. Neue Einschränkungen durch die Regierung erfordern, dass wir uns schnell an die aktuellen Situationen anpassen und neue Kommunikationsmethoden einsetzen. Wir stehen nach wie vor in regelmäßigem Kontakt mit Familien und Gemeindemitgliedern. Wir informieren die Familien über gute Hygienepraktiken und verteilen persönliche Schutzausrüstung an alle Mitarbeitenden des Gesundheitswesens. Wir arbeiten auch mit dem Gesundheitsministerium zusammen, um Gesundheitspersonal in der Gemeinde auszubilden und bei der Koordinierung der lokalen Maßnahmen aller hier tätigen Organisationen zu helfen. Mit solarbetriebenen Radios stellen wir zudem sicher, dass Kinder an Fernunterrichtsprogrammen teilnehmen können.