Schulbildung für Kinder
in Sierra Leone

Der Unterricht findet in Sierra Leone oft unter unzumutbaren Bedingungen statt. Mit Unterstützung von OFID eröffnete World Vision 1.500 Kindern in 8 Dörfern den Zugang zu adäquater Schulbildung.


Ziel des Projektes war es, etwa 1.500 Mädchen und Buben in 8 Dörfern Sierra Leones einen Zugang zu adäquater Bildung zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, renovierte World Vision einerseits bestehende Schulen, sodass sie modernen Anforderungen genügen. Andererseits errichteten wir neue Schulen. Besonderen Wert legten wir darauf, die hygienischen Bedingungen für die Schüler zu verbessern: World Vision sorgte dafür, dass es bei den Schulen ausreichend Toiletten für Mädchen und Buben gibt. Die Errichung von Trinkwasserbrunnen eröffnete den Kindern einen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Auch die Qualität des Unterrichts ist durch das Projekt gestiegen. World Vision ermöglichte den Lehrkräften die Teilnahme an Fortbildungen, in denen sie neben interaktiven Unterrichtsmethoden auch Ansätze für außerschulische Projekte lernten.

Dieses Projekt wurde unterstützt von The OPEC Fund for International Development (OFID).

Logo von OFID